DORN-BREUSS-THERAPIE (Der sanfte Weg zur Mitte)

Anwendungsgebiete der Wirbelsäulentherapie:

  • Bandscheibenleiden, Ischiasprobleme und Hexenschuss
  • Beinlängendifferenz mit Beckenschiefstand Skoliose (= seitliche Verbiegung der Wirbelsäule mit Drehung einzelner Wirbelkörper)
  • Verspannungen im Rücken, Nacken, Schultern
  • Gelenkschmerzen (Hüfte, Knie, Fuß, Schulter
  • Halswirbelsäulen-Schleudertrauma
  • Schlafstörungen
  • Schmerzsyndrome
  • Angstzustände, Depressionen
  • Hyperaktivität und Berührungsängste bei Kindern

Die Breuss-Massage ist eine energetische Wirbelsäulenmassage, die ihre Anwendung vor einer Dorn-Behandlung, aber auch als selbständige Therapiemethode findet. Sie bewirkt eine sanfte Lockerung, Energetisierung und Streckung der Wirbelsäule und des Kreuzbeins und ist besonders angezeigt bei Bandscheibenleiden. Das verwendete Johanniskrautöl als Träger der Sonnenenergie, wirkt auf die Nerven, gegen Schmerzen und Verspannungen, bei Verletzungen, Entzündungen und Schwellungen. Die Breuss Massage wirkt darüber hinaus entspannend, schmerzlindernd und wohltuend auf Körper, Geist und Seele.
Die Dorn-Therapie ist eine sanfte und äußerst wirkungsvolle Methode zur Lösung von Wirbelsäulen– und Gelenkproblemen. Sie wirkt über die Spinalnerven und Meridiane auf alle inneren Organe ein.